Vita

Lisa Krabichler, MA

freischaffende Künstlerin, Kunsthistorikerin, geb. 1967 in Innsbruck,
lebt und arbeitet in St. Anton a. A., Tirol/Österreich;

Gründerin und Organisatorin der Kulturinitiativen „Kulturtage Nassereith“ und „KulturLEBEN Sistrans“, beratendes Mitglied der „Arlberger Kulturtage“ (Bereich internationale Kunst), Mitglied der Denkwerkstatt „Freistaat Burgstein“, Dozentin, Herausgeberin, Galeristin, Kuratorin;
Preise und Auszeichnungen: 2016, 2018 Schäfer-Kunstpreis (Finalistin), Schwabmünchen, D / 2013 Artist in Residence, Centre d’Art i Natura, Farrera, ESP / 2012 Stipendium der Kulturabteilung des Landes Tirol / 2008–2011 Auslandsstipendium Artist in Residence, Piemonte, I / 2008 Artist in Residence, Arlberg 1800, St. Christoph a. A.;

 

Medien: Malerei und Grafik, Kunst im öffentlichen Raum, Landart, Wort;
Zahlreiche Ausstellung im In- und Ausland (A, BGR, CZE, D, ESP, HR, HUN, I, TR), Teilnahme an internationalen Kunstsymposien und Kulturprojekten, Arbeiten in öffentlichem und privatem Besitz.

Literatur: Eine Zeit Leben, St. Anton a. A. 2016; Lebenszeichen. Hotel Tannenhof, St. Anton a. A. 2014; Insieme ABC (mit Marika Wille-Jais und Peppi Spiss), Sistrans 2011; Insieme, Sistrans 2010; KulturLeben Sistrans. Ausgrabungen 2010, Stams 2010; Von Vögeln und anderen Engeln, Sistrans 2008; Kulturtage Nassereith 2008. Leben in einer verkehrsberuhigten Zone, Stams 2008; Franz Kranewitter. Wörterbuch der Nassereither Mundart (1899). Ein Abgleich mit dem gegenwärtigen Dialekt, Stams 2006.

 

 

Vita activa

 

Einzelausstellungen

2017: Alpinarium Galtür / Galerie Rechelerhaus, Ladis
2016: Galerie der Raiffeisenkasse St. Anton a. A., K*
2015: Hotel Tannenhof *****Superior, St. Anton a. A., K*
2014: Galerie Augenblicke, Tannheim
2012: Galerie Standl, Linz
2011: AK-Bildungshaus Seehof, Innsbruck
2009: Galerie Kunstraum, Pettneu, K* / Gemeindezentrum, Sistrans
2008: Haus der Fasnacht, Nassereith
2005: Museumsgalerie, Tarrenz / Künstlerhaus Lehnbachplatz, München
2004: AK-Bildungshaus Seehof, Innsbruck / Urich Haus, Bergisel, Innsbruck
2002: Gemeindezentrum, Sistrans
2001: Galerie der Sparkasse, Imst
2000: Baumstarkhaus, Nassereith

Ausstellungsbeteiligungen

2008–laufend: PRO LOCO, Occhieppo, Piemonte, I, internationales Kunstsymposion
2006–laufend: Arlberger Kulturtage, internationales Kunstsymposion
2003, 2009, 2010, 2014, 2016-2018: Kunststraße Imst, K*
2018: Schäfer Kunstpreis, Kunsthaus Schwabmünchen, D / Hajós, internationales Kunstsymposion, HUN / Kulinarik und Kunst, St. Anton a. A., Kunst im öffentlichen Raum / Mitgliederausstellung Kunsthaus Schwabmünchen, D / OLD HOUSE – NEW ART 7 – International Art Symposion, Istanbul, TR, K* / Hotel Tannenhof *****Superior, St. Anton a. A., K*
2017: Casa de la Cultura, Almunecar, Granada, ESP (MMA) / Kunsthaus Schwabmünchen, D, internationales Kunstsymposion, K* / Filmfest St. Anton a. A.
2016: Galerie der Raiffeisenbank St. Anton a. A. / Kulinarik und Kunst, St. Anton a. A., Kunst im öffentlichen Raum / Schäfer Kunstpreis, Kunsthaus Schwabmünchen, D / Casa de la Cultura, Almunecar, Granada, ESP (MMA)
2015: Kunsthaus Schwabmünchen, D, internationales Kunstsymposion
2014: Galerie Kunstraum, Pettneu / KUNST IN DER SONNE, Kunstforum Salvesen
2013: Galerie Dengel, Reutte
2012: BFI, Ibk / Hotel Tannenhof *****, St. Anton a. A., K* / Schimuseum St. Anton a. A.
2011: Woman in the world, Izmir, TR, K* / Occhieppo, Piemonte, I / Kulturzeit Reutte / Gemeindegalerie Tigls, Sistrans
2010: Occhieppo, Piemonte, I / Kulturleben Sistrans, K* / Galerie Theodor von Hörmann, Imst / Seferihisar Belediyesi, TR
2009: Noceto Michelotti Azienda Vitivinicola, Castel Boglione, Piemonte, I / Villa Schneider, Biella, Piemonte, I / Hudek-Art, Maria Bistrica, KR / Galerie am Hafen, Sığacık, Izmir, TR
2006–2009: ART Innsbruck, internationale Kunstmesse, K*
2004, 2006, 2008: Kulturtage Nassereith, K*
2007: Obersteirische Kunsttage, Leoben / Galerie Egger, Ibk / ART Bodensee, internationale Kunstmesse / Galerie der Wertachklinik, Schwabmünchen, D / Landart, Kunstforum Salvesen, K*
2006: Galerie im Schusterhaus, Pill bei Schwaz
2005: Kunstwerkraum, Mieming / Turmgalerie, Imst / Kunst im öffentlichen Raum, Venedig, I, K*
2004: BFI, Wattens / Kunstwerkraum, Mieming / Galerie art dependent, Meran, I / Kunst im öffentlichen Raum, Slavonice, CZE, K*

K* / Katalog

Stipendien

2013: Artist in Residence, Farrera / ESP – Centre d’Art i Natura
2012: Artist in Residence, Paliano / I – Stipendium Kulturabteilung Land Tirol
2008, 2009, 2011: Artist in Residence, Occieppo / I – Stipendium pro loco, Kulturinitiative Occieppo
2008: Artist in Residence, Arlberg 1800, St. Christoph

Projekte

2013: Eröffnung der Galerie ART-BOX
2010: KulturLEBEN Sistrans – Ausgrabungen 2010
2008: Gründung der Künstlergruppe INSIEME
2004, 2006, 2008: Kulturtage Nassereith

Projektbeteiligungen

2006-laufend: Arlberger Kulturtage
2008-laufend: PRO LOCO, International Art Symposion, Piemonte / I
2016, 2018: Kulinarik & Kunst, Kunst im öffentlichen Raum, St. Anton a. A.
2018: OLD HOUSE – NEW ART 7 – International Art Symposion, Istanbul / TR
2017: MMA, International Art Symposion, Almunecar / ESP
2015, 2017: Internationales Kunstsymposion Schwabmünchen / D
2007, 2014: Kunstforum SALVESEN, Landart/Künstlersymposion, Tarrenz
2010: Seferihisar Belediyesi, International Art Symposion, Izmir / TR
2009: Hudek-Art, International Art Symposion, Marija Bistrica / KR
2004, 2005: Freistaat Burgstein, künstlerische Denkwerkstatt
2003, 2004: Gurgltalprojekt, Kunst im öffentlichen Raum

Vorträge, Laudationen (Auszug)

2019: Egmont Maier, Kulturzentrum Roppen
2017: Peppi Spiss, Alpinarium, Galtür
2016: Jubiläumsfeier 25 Jahre Arlberger Kulturtage, St. Anton a. A. / Moderation
2015: Peppi Spiss, Galerie der Raiffeisenbank St. Anton a. A.
2015: Insieme, Galerie Kunstraum Pettneu
2010: Marika Wille-Jais, Galerie Kunstraum Pettneu
2010: Kjufour, Museum im Ballhaus, Imst
2009: Mussak und Strauss, Galerie Kunstraum Pettneu
2009: Marcus Schatz, Galerie im Andechshof, Innsbruck
2008: Ursula Mairamhof und Renate Egger, Galerie Theodor von Hörmann, Imst
2007: Andreas Röck, Galerie der AK im Seehof, Innsbruck
2007: Günther Tschaufeser, Galerie Egger, Innsbruck
2007: Peppi Spiss, Galerie Kunstraum Pettneu
2007: Marika Wille-Jais, Kulturzentrum Rechelehaus, Ladis

Lehrtätigkeit

2004–laufend: Erwachsenenbildung Malerei und Grafik
Institutionen: Arlberger Kulturtage, Kunstakademie Kloster Neustift / I, Kunstfabrik Wien, UFM in Auer / I, VHS (Imst, Innsbruck, Landeck, Rum, Telfs), Gruppe 84, Stubaier Kreativtage
Themengebiete: Malerei und Grafik (Zeichnen, Aquarell-, Pastell- und Acrylmalerei, Porträt, Akt)

Kataloge

2016: LK/Peppi Spiss, Eine Zeit Leben, St. Anton a. A.
2014: LK, Lebenszeichen. Hotel Tannenhof, St. Anton a. A.
2011: Insieme ABC (mit Marika Wille-Jais und Peppi Spiss), Sistrans.
2010: Insieme (mit Marika Wille-Jais und Peppi Spiss), Sistrans /  LK, KulturLeben Sistrans. Ausgrabungen 2010, Stams.
2008: LK, Von Vögeln und anderen Engeln, Sistrans / LK, Kulturtage Nassereith 2008. Leben in einer verkehrsberuhigten Zone, Stams.
2006: LK/Brigitte Fugger, Franz Kranewitter. Wörterbuch der Nassereither Mundart (1899). Ein Abgleich mit dem gegenwärtigen Dialekt, Stams.
Zudem diverse Bild- und Texteinträge in Sammelkatalogen.

Katalogbeiträge (Auszug)

2018: Christoph Bertsch/Rosanna Dematté/Claudia Mark (Hg.), Kunst / Sammlung / Universität. Kunst in Tirol. nach 1945 (Bestandskatalog der Sammlung des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck, 3 Bde.), Innsbruck; Katalogeinträge zu: Herbert Fuchs, Heinz Gappmayr, Veronika Gerber Krautgartner, Hilde Goldschmidt, Martin Gostner, Christopher Grüner, Günter Gstrein, Eudokia Gundolf, Walter Gundolf, Ernst Trawöger.
2017: Marika Wille-Jais. Ins Leben schöpfen, in: Marika Wille-Jais, abstrAKT. Werkverzeichnis 2015 – 2017, Tarrenz 2017.