Vita

Lisa Krabichler, MA

freischaffende Künstlerin, Kunsthistorikerin, geb. 1967 in Innsbruck, lebt und arbeitet in St. Anton a. A. und Innsbruck, Tirol/Österreich;

Gründerin und Organisatorin der Kulturinitiativen „Kulturtage Nassereith“ und „KulturLEBEN Sistrans“, beratendes Mitglied der „Arlberger Kulturtage“ (Bereich internationale Kunst), Mitglied der Denkwerkstatt „Freistaat Burgstein“, 2019 Konzeption, künstlerische Leitung und Organisatorin der „Kunststraße Imst“, Dozentin, Herausgeberin, Galeristin, Kuratorin; seit 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck; seit 2022 im Kultur-, Bildungs- und Sportausschuss der Gemeinde St. Anton am Arlberg.

Preise und Auszeichnungen: 2016, 2018 Schäfer-Kunstpreis (Finalistin), Schwabmünchen, D / 2013 Artist in Residence, Centre d’Art i Natura, Farrera, ESP / 2012 Stipendium der Kulturabteilung des Landes Tirol / 2008–2011 Atelierstipendium Artist in Residence, Piemonte, I / 2008 Artist in Residence, Arlberg 1800, St. Christoph a. A.;

 

Medien: Malerei und Grafik, Kunst im öffentlichen Raum, Landart, Wort;
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland (A, BGR, CZE, D, ESP, HR, HUN, I, TR), Teilnahme an internationalen Kunstsymposien und Kulturprojekten, Arbeiten in öffentlichem und privatem Besitz.

Literatur: Lisa Krabichler. Waves (Katalog zur Ausstellung im Museum Schloss Landeck vom 3.6. bis 3.7.2022), Horn 2022; Lisa Krabichler. Malerei und Grafik zum Imster Schemenlaufen (Katalog zur Ausstellung im Imster Fasnachtshaus vom 20.11.2021 bis 25.2.2022; mit Imster Fasnacht), Ötztal-Bahnhof 2021; Partner fürs Leben (mit Raiffeisenbank St. Anton a. A. und Peppi Spiss), Innsbruck 2021; Im inneren Kreis. Hotel Tannenhof, St. Anton a. A. 2019; Eine Zeit Leben, St. Anton a. A. 2016; Lebenszeichen. Hotel Tannenhof, St. Anton a. A. 2014; Insieme ABC (mit Marika Wille-Jais und Peppi Spiss), Sistrans 2011; Insieme. Hotel Tannenhof, St. Anton a. A. 2011; Insieme, Sistrans 2010; KulturLeben Sistrans. Ausgrabungen 2010, Stams 2010; Von Vögeln und anderen Engeln, Sistrans 2008; Kulturtage Nassereith 2008. Leben in einer verkehrsberuhigten Zone, Stams 2008; Franz Kranewitter. Wörterbuch der Nassereither Mundart (1899). Ein Abgleich mit dem gegenwärtigen Dialekt, Stams 2006.

 

 

Vita activa

 

K* / Katalog

Einzelausstellungen

2022: Museum Schloss Landeck; K*
2021: Imster Fasnachtsmuseum, K*
2018–21: Hotel Tannenhof, St. Anton a. A., K*
2017: Alpinarium Galtür; Galerie Rechelerhaus, Ladis
2016: Galerie der Raiffeisenbank St. Anton a. A., K*
2015: Hotel Tannenhof, St. Anton a. A., K*
2014: Galerie Augenblicke, Tannheim
2012: Galerie Standl, Linz
2011: AK-Bildungshaus Seehof, Innsbruck
2009: Galerie Kunstraum, Pettneu, K*; Gemeindezentrum, Sistrans
2008: Haus der Fasnacht, Nassereith
2005: Museumsgalerie, Tarrenz; Künstlerhaus Lehnbachplatz, München, D
2004: AK-Bildungshaus Seehof, Innsbruck; Urichhaus, Bergisel, Innsbruck
2002: Gemeindezentrum, Sistrans
2001: Galerie der Sparkasse, Imst
2000: Baumstarkhaus, Nassereith

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2006–laufend: Arlberger Kulturtage, internationales Kunstsymposion
2022: Bischofshaus der Diözese Innsbruck
2021: Hajós, internationales Kunstsymposion, HU; Galerie der Raiffeisenbank St. Anton a. A.
2015, 2017 K*, 2019: Kunsthaus Schwabmünchen, D, internationales Kunstsymposion
2008–18: PRO LOCO, Occhieppo, Piemont, I, internationales Kunstsymposion
2003, 2009, 2010, 2014, 2016–2018: Kunststraße Imst, K*
2018: Schäfer Kunstpreis, Kunsthaus Schwabmünchen, D; Hajós, internationales Kunstsymposion, HU; Kulinarik und Kunst, St. Anton a. A., Kunst im öffentlichen Raum; Mitgliederausstellung Kunsthaus Schwabmünchen, D; Old House – New Art 7, International Art Symposion, Istanbul, TR, K*
2017: Casa de la Cultura, Almunecar, Granada, ES (MMA); Filmfest St. Anton a. A.
2016: Galerie der Raiffeisenbank St. Anton a. A.; Kulinarik und Kunst, St. Anton a. A., Kunst im öffentlichen Raum; Schäfer Kunstpreis, Kunsthaus Schwabmünchen, D; Casa de la Cultura, Almunecar, Granada, ES (MMA)
2014: Galerie Kunstraum, Pettneu; Kunst in der Sonne, Kunstforum Salvesen
2013: Galerie Dengel, Reutte
2012: BFI, Innsbruck; Hotel Tannenhof, St. Anton a. A., K*; Museum St. Anton a. A.
2011: Woman in the World, Izmir, TR, K*; Occhieppo, Piemont, I; Kulturzeit Reutte; Gemeindegalerie Tigls, Sistrans
2010: Occhieppo, Piemont, I; Kulturleben Sistrans, K*; Galerie Theodor von Hörmann, Imst; Seferihisar Belediyesi, TR
2009: Noceto Michelotti Azienda Vitivinicola,
Castel Boglione, Piemont, I; Villa Schneider, Biella, Piemont, I; Hudek-Art, Maria Bistrica, KR; Galerie am Hafen, Sığacık, Izmir, TR
2006–09: ART Innsbruck, Kunstmesse, K*
2004, 2006, 2008: Kulturtage Nassereith, K*
2007: Obersteirische Kunsttage, Leoben; Galerie Egger, Innsbruck; ART Bodensee, internationale Kunstmesse; Galerie der Wertachklinik, Schwabmünchen, D; Landart, Kunstforum Salvesen, K*
2006: Galerie im Schusterhaus, Pill bei Schwaz
2005: Kunstwerkraum, Mieming; Turmgalerie, Imst; Kunst im öffentlichen Raum, Venedig, I, K*
2004: BFI, Wattens; Kunstwerkraum, Mieming;
Galerie art dependent, Meran, I; Kunst im öffentlichen Raum, Slavonice, CZ, K*

Stipendien

2022: Förderung der Publikation Waves (Ausstellungskatalog)
2013: Artist in Residence, Farrera / ESP – Centre d’Art i Natura
2012: Artist in Residence, Paliano / I – Stipendium Kulturabteilung Land Tirol
2008, 2009, 2011: Artist in Residence, Occieppo / I – Stipendium pro loco, Kulturinitiative Occieppo
2008: Artist in Residence, Im Hospiz, St. Christoph

Projekte

2014–2022: Künstlerische Leitung, Kuratorin, Internationales Kunstsymposion der Arlberger Kulturtage
2020: Illustration, Speisekarte Hotel Tannenhof *****s, Projekt Gourmetkoch Gustav Jantscher
2020: Kuration und Konzeption der Jubiläumsausstellung von Peppi Spiss in der Kunsthalle 1800, St. Christoph am Arlberg
2020: Publikation: Peppi Spiss. Ultramarin und lichtes Ocker (Künstlerbiografie und Ausstellungskatalog)
2019: Konzeption, künstlerische Leitung und Organisation der KUNSTSTRASSE IMST
2013: Eröffnung der Galerie ART-BOX
2010: Kulturinitiative KulturLEBEN Sistrans – Ausgrabungen 2010, Gründung und Gesamtorganisation
2008: Gründung der Künstlergruppe INSIEME
2004, 2006, 2008: Kulturinitiative Kulturtage Nassereith, Gründung und Gesamtorganisation

Projektbeteiligungen

2006-2019, 2021/22: Arlberger Kulturtage
2018, 2021: Hajós, internationales Kunstsymposion, HUN
2020: Raiffeisenbank, Kunst am Bau, St. Anton a. A.. K*
2015, 2017, 2019: Internationales Kunstsymposion Schwabmünchen / D
2008-2018: PRO LOCO, International Art Symposion, Piemonte / I
2016, 2018: Kulinarik & Kunst, Kunst im öffentlichen Raum, St. Anton a. A., K*
2018: OLD HOUSE – NEW ART 7 – International Art Symposion, Istanbul / TR
2017: MMA, International Art Symposion, Almunecar / ESP
2007, 2014: Kunstforum SALVESEN, Landart/Künstlersymposion, Tarrenz
2010: Seferihisar Belediyesi, International Art Symposion, Izmir / TR
2009: Hudek-Art, International Art Symposion, Marija Bistrica / KR
2004, 2005: Freistaat Burgstein, künstlerische Denkwerkstatt
2003, 2004: Gurgltalprojekt, Kunst im öffentlichen Raum

Wissenschaftliche Vorträge

2021: Metapictor. Integrierte Selbstbildnisse in der Malerei des 15. Jahrhunderts. Kolloquium des Instituts für Kunstgeschichte, Universität Innsbruck, mit Verena Gstir und Lukas Madersbacher

Laudationen, Sonstiges (Auszug)

2022: KünstlerInnengespräch zu Feminismus in der Kunst, Galerie Theodor von Hörmann, Imst, Teilnehmerinnen: Helene Keller, Tatyana von Leys Laura Manfredi, Christine s. Prantauer, Hannah Scheiber, Gabriele Werner-Felmayer und Lisa Krabichler / Moderation
2021: Maria Köfler, Meet and Greed, openspace Innsbruck / Galerietext, Laudatio
2021: 30. Arlberger Kulturtage, Jubiläumsevents: Theater, Symposion, Vernissagen / Moderation, Laudationes
2020: Peppi Spiss. Immer weiter! Jubiläumsausstellung in der Kunsthalle 1800 St. Christoph a. A. / Moderation, Buchpräsentation
2019: Rund um die KUNSTSTRASSE Imst 2019: Konzeptpräsentationen, Eröffnungreden, Vorstellungen der KünstlerInnen und deren Werke, Führungen
2019: Sandra Brugger, Manfred Hellweger und Franz Wolf, Galerie Kunstraum Pettneu
2019: Egmont Maier, Kulturzentrum Roppen
2017: Peppi Spiss, Alpinarium, Galtür
2016: Jubiläumsfeier 25 Jahre Arlberger Kulturtage, St. Anton a. A. / Moderation
2015: Peppi Spiss, Galerie der Raiffeisenbank St. Anton a. A.
2015: Insieme, Galerie Kunstraum Pettneu
2010: Marika Wille-Jais, Galerie Kunstraum Pettneu
2010: Kjufour, Museum im Ballhaus, Imst
2009: Mussak und Strauss, Galerie Kunstraum Pettneu
2009: Marcus Schatz, Galerie im Andechshof, Innsbruck
2008: Ursula Mairamhof und Renate Egger, Galerie Theodor von Hörmann, Imst
2007: Andreas Röck, Galerie der AK im Seehof, Innsbruck
2007: Günther Tschaufeser, Galerie Egger, Innsbruck
2007: Peppi Spiss, Galerie Kunstraum Pettneu
2007: Marika Wille-Jais, Kulturzentrum Rechelehaus, Ladis

Lehrtätigkeit

2004–laufend: Erwachsenenbildung Malerei und Grafik
Institutionen: Arlberger Kulturtage, Kunstakademie Kloster Neustift / I, Kunstfabrik Wien, UFM in Auer / I, VHS (Imst, Innsbruck, Landeck, Rum, Telfs), Gruppe 84, Stubaier Kreativtage
Themengebiete: Malerei und Grafik (Zeichnen, Aquarell-, Pastell- und Acrylmalerei, Porträt, Akt)

Kataloge, Bücher

2022: LK, Lisa Krabichler. Waves (Katalog zur Ausstellung im Museum Schloss Landeck vom 3.6. bis 3.7.2022), Horn 2022.
2021: Imster Fasnacht/LK (Hg.), Lisa Krabichler. Malerei und Grafik zum Imster Schemenlaufen (Katalog zur Ausstellung im Imster Fasnachtshaus vom 20.11.2021 bis 25.2.2022), Ötztal-Bahnhof 2021.
2021: Raiffeisenbank St. Anton a. A., LK, Peppi Spiss, Partner fürs Leben, Innsbruck.
2020: LK, Peppi Spiss. Ultramarin und lichtes Ocker, Horn.
2019: LK, Im inneren Kreis. Hotel Tannenhof, St. Anton a. A.
2016: LK/Peppi Spiss, Eine Zeit Leben, St. Anton a. A.
2014: LK, Lebenszeichen. Hotel Tannenhof, St. Anton a. A.
2011: Insieme ABC (mit Marika Wille-Jais und Peppi Spiss), Sistrans.
2011: Insieme. Hotel Tannenhof, St. Anton a. A.
2010: Insieme (mit Marika Wille-Jais und Peppi Spiss), Sistrans /  LK, KulturLeben Sistrans. Ausgrabungen 2010, Stams.
2008: LK, Von Vögeln und anderen Engeln, Sistrans / LK, Kulturtage Nassereith 2008. Leben in einer verkehrsberuhigten Zone, Stams.
2006: LK/Brigitte Fugger, Franz Kranewitter. Wörterbuch der Nassereither Mundart (1899). Ein Abgleich mit dem gegenwärtigen Dialekt, Stams.
Zudem diverse Bild- und Texteinträge in Sammelkatalogen.

Katalogbeiträge (Auszug)

2022: YAKU malt, YAKU zeichnet, in: ladengalerie lichtsinn (Hg.), YAKU. Distancias, Mieders 2022.
2021: Begleitbroschüre Postcards from Isolation, Institut für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck (Ausstellung im Archäologischen Museum, Universität Innsbruck, 4.–6.11.2021 und in der Cookhouse Gallery, Chelsea College of Art, London, 13.–16.12.2021); Katalogbeiträge zu Feiyu Hu, Xinyan Tan. K*
2019: Stadtgemeinde Imst Kulturreferat (Hg.), KUNSTSTRASSEN-MAGAZIN 1-3, Imst 2019 (Konzeption, künstlerische Leitung, Text).
2019: Ceci n’est pas de la science […], in: Irmgard Mellinghaus, Labor, Innsbruck 2019.
2018: Christoph Bertsch/Rosanna Dematté/Claudia Mark (Hg.), Kunst / Sammlung / Universität. Kunst in Tirol. nach 1945 (Bestandskatalog der Sammlung des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck, 3 Bde.), Innsbruck; Katalogeinträge zu: Herbert Fuchs, Heinz Gappmayr, Veronika Gerber Krautgartner, Hilde Goldschmidt, Martin Gostner, Christopher Grüner, Günter Gstrein, Eudokia Gundolf, Walter Gundolf, Ernst Trawöger.
2017: Marika Wille-Jais. Ins Leben schöpfen, in: Marika Wille-Jais, abstrAKT. Werkverzeichnis 2015–2017, Tarrenz 2017.